Aus der Arbeit des Gemeinderats - Sitzung am 25.11.2021

Etwas über 2 Jahre gibt es schon den Wochenmarkt in Mühlhausen.
Nächste Woche ist es genau 1 Jahr her als der Metzger-Verkaufswagen das erste Mal auf dem Kirchenvorplatz in Rettigheim seine Waren angeboten hat.
Nach der diesjährigen Sommerflaute wurde klar, dass beide Wochenmärkte keine Selbstläufer sind.
Es gab im Rathaus eine Besprechung mit den Standbetreibern Diese war durchaus ideenreich und konstruktiv. Die wesentlichen Absprachen waren und sind:
Die Gemeindeverwaltung macht mehr Werbung und übernimmt die Obhut über das Marktgeschehen.
Sichtbare Zeichen gibt es schon mit den regelmäßigen Anzeigen in der Rundschau, der Tageszeitung und den ausgehängten Plakaten. Vielen Dank dafür an die Veranlasser.

Die Händler präsentieren sich selbst in den Medien und machen auch saisonale Sonderangebote, aktuell gerade auch Weihnachtsartikel.
Sogar ergänzende Veranstaltungen wurden angesprochen.
Fest steht damit auch, dasss die Gemeindeverwaltung die organisatorische Aufsicht hat.
Diese Regelung findet erfreulicherweise auch die Zustimmung und Unterstützung aller Fraktionen im Gemeinderat. Deshalb wird der Beschluss über eine Marktsatzung erforderlich. Damit können auch „fliegende Händler", zum Teil ohne Lizenz, abgewiesen und verhindert werden.
 
 
Seitens der CDU-Gemeinderatsfraktion wird zur Vorlage der Gemeindeverwaltung angeregt, unsere Hausmeister nicht als „Marktmeister" zu fixieren.
Vorgeschlagen wird, die Aufgaben der „Marktmeister" bedarfsweise einer oder mehreren Personen der Gemeindeverwaltung zu übertragen. Damit wäre ein Vertreten bei Verhinderung gewährleistet.
 
 
Mit dem Lindenplatz in Mühlhausen und dem Kirchenvorplatz in Rettigheim haben wir glücklicherweise 2 gute Locations in der Ortsmitte.

2 Joker kommen noch dazu:

  • In Mühlhausen das Kaffee & Kuchen-Angebot der Vereine,
  • in Rettigheim das Kollegium des Service-Centers.

Ein erstaunlicher Nebeneffekt ist auf den Märkten auch zu beobachten: Sie sind ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Kommunikation.

Das ist gerade in der aktuellen, gesellschaftlichen Situation von großem Nutzen.

Die CDU-Gemeinderatsfraktion stimmt mehrheitlich der Marktsatzung zu, um die organisatorischen Voraussetzungen für ein hoffentlich dauerhaftes Bestehen der Wochenmärkte zur Versorgung und zum Nutzen unserer Bürger zu schaffen.
 
 
 
Ewald Engelbert
für die CDU-Fraktion

« Bücherei Mühlhausen Einrichtung der mobilen Jugendarbeit in Mühlhausen »