Miteinander Zukunft gestalten - Wir stellen uns vor

Mit einem bewährten Team und jungen Kräften in die Kommunalwahl

Am 26. Mai 2019 wählen Sie den neuen Gemeinderat.
Als CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach wollen wir Ihnen frühzeitig unsere Bewerberinnen und Bewerber vorstellen, die um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme werben.
Uns ist daran gelegen, dass Sie frühzeitig erfahren, wer sich für unser Gemeinwesen einbringen möchte. Durch diese frühzeitige Nominierung haben Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bereits jetzt die Möglichkeit, sich mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten in Verbindung zu setzen, Fragen zu stellen und Ihre Wünsche an uns zu richten.

Wir möchten Mühlhausen, Rettigheim und Tairnbach für alle Bürgerinnen und Bürger durch ein gelebtes Miteinander und eine nachhaltige Weiterentwicklung als Heimat bewahren und zukunftsorientiert voranbringen. Geliebte und gelebte Traditionen sollen dabei in Einklang stehen mit der Fortentwicklung in eine tragfähige Zukunft. Dafür ist die CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach Ihr verlässlicher Partner!

 
 
Gemeinderatskandidaten 2019 Mühlhausen

 
- Dominique Beigel

39 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Steuerfachangestellte
Mich in der Gemeinde zu engagieren, um das Zusammenleben von Jung und Alt zu fördern, Be-dürfnisse und Interesse junger Menschen zu unterstützen und Familien Raum zu schaffen, liegt mir sehr am Herzen.
Ich möchte mich gerne dafür mit Elan einsetzen, wenn Sie mir das Vertrauen schenken.
Meine Motivation zur Kandidatur drück ein Zitat von Dalai Lama sehr gut aus – Wenn du denkst, du seist zu klein, um etwas zu verändern, dann versuch doch mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist.

- Marius Brenzinger

24 Jahre, aktuell Masterstudium an der Universität Hamburg, zuvor Bachelorstudium der Politikwissenschaften und des Öffentlichen Rechts an der Universität Mannheim
Ich kandidiere, weil mir nur über Themen zu reden nicht mehr ausreicht. Ich möchte mitgestalten und eine junge Perspektive in den Mühlhäuser Gemeinderat einbringen. Besonders wichtig sind mir dabei eine gute kommunale Infrastruktur für Alle, das Miteinander der Generationen sowie ein aktives und wertgeschätztes Ehrenamt. Engagiert bin ich zudem seit vielen Jahren im Vorstand des Jugendzentrums Subway und als aktiver Fußballer beim 1. FC Mühlhausen.

- Eva Klein

35 Jahre, verheiratet, 1 Kind, Diplombetriebswirtin
Ich habe Mühlhausen als liebenswerte und lebenswerte Gemeinde kennen und schätzen gelernt. Als berufstätige Frau mit kleinem Kind kenne ich die Anforderungen an eine kindgerechte und zugleich berufsfreundliche Kinderbetreuung. Hierbei möchte ich mich dafür einsetzen ein Angebot zu schaffen, welches Familien bei ihren beruflichen und familiären Aufgaben unterstützt und dabei unseren Kindern Möglichkeiten zur Entfaltung gibt. Durch das enge Verhältnis zu meiner Großmutter sind mir die Anforderungen und Wünsche älterer Generationen ebenso ein Anliegen, wie die Ansprüche junger Familien an eine attraktive Gemeinde. Im Besonderen liegen mir seniorengerechte Unterkünfte am Herzen. Sich im Gemeinderat einzubringen bedeutet für mich gemeinsam pragmatische Lösungen zu finden, mit Freude an Neuerungen zu arbeiten, mit Empathie zu agieren und sowohl der jungen als auch der älteren Generation eine Stimme zu verleihen, um unsere Gemeinde ein weiteres Stück voran zu bringen.

- Matthias Stang

38 Jahre, technischer Betriebswirt IHK
Seit meiner Jugend bin ich in verschiedenen Vereinen hier in Mühlhausen engagiert. Der Aufbau unseres Jugendzentrums Subway war eines meiner ersten Tätigkeiten im Vereinsleben. Auch die Planung der Prunksitzung Mühlhausen sowie die Betreuung unserer Herren- und Jugendmannschaften beim 1.FC Mühlhausen ist für mich eine wichtige Aufgabe, um unsere Vereine und somit das Vereinsleben zu unterstützen. Zudem sitze ich bei der IHK Rhein-Neckar als stellvertretendes Mitglied im Prüfungsausschuss. Generell liegt mir daher die Mitgestaltung unserer Gesamtgemeinde sowohl als aktives Vereinsmitglied aber auch als Bürger am Herzen. Eine attraktive, liebenswerte Gesamtgemeinde für Jung und Alt sollte daher das oberste Ziel sein.

- Annette Sunuwar

46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Ich bin in Mühlhausen aufgewachsen. Seit dem Jahre 2010 leite ich als Apothekerin die Angelbach-Apotheke, welche ich von meinem Vater übernommen habe. Diese verbindet mich von Kindesbeinen an eng mit meiner Heimatgemeinde. Da ich täglich im Gespräch mit den Bedürfnissen aller Generationen konfrontiert werde, möchte ich mich gerne dafür engagieren, dass die Gemeinde Mühlhausen für alle Kinder, Jugendlichen, Familien und Senioren gleichermaßen attraktiv bleibt. Für mich persönlich ist eine transparente, zielorientierte und doch pragmatische Politik wichtig.

- Hans Becker

60 Jahre, verheiratet, 5 Kinder, Polizeipräsident
Mich für meine Gemeinde zu engagieren ist für mich immer noch eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen möchten wir dafür sorgen, dass unsere Gemeinde auch in Zukunft eine attraktive, moderne und lebenswerte Heimat für alle Generationen bleibt.

- Hans-Josef Hotz

62 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, VdK Landesgeschäftsführer
Die mit dem demografischen Wandel verbundenen Herausforderungen verändern auch das Alltagsleben der Menschen. Dabei werden die Bereiche Wohnen und Mobilität sowie die gesundheitliche und pflegerische Versorgung eine zentrale Rolle der kommunalen Daseinsvorsorge spielen. Um die dazu notwendigen Rahmenbedingungen in unserer Gesamtgemeinde weiter zu entwickeln, bringe ich mich mit meinem beruflichen Hintergrund sehr gerne ein.

- Stephanie Kretz

35 Jahre, Rechtsanwältin
Mühlhausen ist meine Heimat. Mir ist es ein Anliegen, aktiv mitzugestalten, um unsere Gemeinde für alle attraktiv und lebenswert zu erhalten und nachhaltig fortzuentwickeln. Dabei liegen mir die sozialen und gesellschaftlichen Belange aller Generation am Herzen, aber auch eine zukunftsfähige Infrastruktur und ein nachhaltiges Wirtschaften mit unseren Ressourcen.
Die Förderung unserer Vereine und des Ehrenamts, die unser Miteinander tragen und ganz entscheidend zu unserem Zusammenleben beitragen, ist mir besonders wichtig.

- Holger Meid

49 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Bauingenieur
Ich bin seit 2009 im Gemeinderat tätig. Dies möchte ich auch weiterhin gerne kritisch, konstruktiv und themenbezogen für unsere Gemeinde tun. Meine berufliche Tätigkeit als Dipl.BauIng. (FH) und Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz gibt mir die hierzu erforderliche sachliche und fachliche Kompetenz. Mit meiner Frau und den drei Jungs bin ich fest mit den örtlichen Vereinen und Gruppen verwurzelt.

- Helmut Strobel

58 Jahre, verheiratet, 4 Kinder, Zimmerermeister
Ich lebe seit meiner Geburt in Mühlhausen. Durch meinen Beruf als selbstständiger Zimmerermeister habe ich täglich Kontakt zu den Mühlhäuser Bürgerinnen und Bürger und höre, wo „der Schuh drückt“. Ich bin seit meiner Jugend Mitglied beim 1. FC Mühlhausen und auch 1. Vorsitzender des Fördervereins. Daneben bin ich in der Vorstandschaft der Zimmererinnung Heidelberg aktiv. Dem Gemeinderat gehöre ich seit 1999 an und halte es für wichtig, dass auch das Handwerk im Gremium vertreten ist.

 
 
Gemeinderatskandidaten 2019 Rettigheim

 
- Ewald Engelbert

Ich bin 68 Jahre alt, verheiratet, Diplom Volkswirt, in Rettigheim aufgewachsen und habe eine erwachsene Tochter sowie zwei Enkel. Seit 1984 bin ich ortspolitisch aktiv, zuerst als Ortschaftsrat und seit 1989 als Gemeinderat. Seitdem habe ich bei verschiedenen Aktionen und Maßnahmen mitgearbeitet (z.B. Heimatbuch, 1200-Jahrfeier, Dorfbrunnen und Scheune/Dorfplatz). Aktuell bin ich stellv. Bürgermeister, Mitglied bei den Ausschüssen Verwaltung und Finanzen, Umwelt und Technik, Zweckverband Letzenberg Wasserversorgung, Zeckverband Abwasser Kronau, Zweckverband Abwasser Malsch-Rettigheim sowie 2. Vorsitzender der CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach, Vorstand im Heimatverein Rettigheim und Mitglied in allen Ortsvereinen.

- Klaus Hohlweck

Ich lebe seit meinem 25. Lebensjahr in Rettigheim. Seit 13 Jahren bin ich Jugendleiter der Fußballabteilung des TSV Rettigheim, dort trainiere ich auch die Bambinis. Ich engagiere mich im Gemeinderat, da mich die Themen und die Belange der Menschen innerhalb der Gemeinde interessieren. Ich bin 55 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Beruflich bin ich als Projektingenieur bei der Firma Henkel in Heidelberg tätig.

- Björn Kamuf

Ich bin 35 Jahre alt und wohne seit meinem fünften Lebensjahr in Rettigheim. Durch die aktive Vereinsarbeit konnte ich mich sehr schnell in das Vereinsleben einbringen. Bereits in jungen Jahren habe ich mich im Jugendzentrum Focus im Leitungsteam engagiert und bin inzwischen seit 11 Jahren Vorstand. Durch meine Leidenschaft zum Fußball habe ich mich vor fünf Jahren dazu entschlossen, das Amt des sportlichen Leiters der Fußballabteilung des TSV Rettigheim zu übernehmen. Seit 2017 bin ich zudem stellvertretender Abteilungsleiter. Beruflich bin ich als Projektleiter bei SEW-Eurodrive in Graben-Neudorf tätig. Meine berufliche Erfahrung bringe ich gerne zum Wohle der Gemeinde bei wichtigen Entscheidungen mit ein. Auch ist es mir wichtig, das Vereinsleben und Ehrenamt in der Gemeinde zu fördern und zu unterstützen.

- Jochen Knopf

Ich bin in Rettigheim aufgewachsen, spielte bis zur B-Jugend Fußball beim TSV Rettigheim und war mehrere Jahre lang Mitglied im Leitungsteam des Jugendzentrums Focus. Aufgrund dessen fühle ich mich schon immer mit unserer Gemeinde sehr eng verbunden. Zur Zeit engagiere ich mich im Kerwekomitee, an Fasching, im Schachklub in Mühlhausen als Schrift- sowie Mannschaftsführer und als Gemeinderat. Ich bin 49 Jahre alt, verheiratet, habe eine erwachsene Tochter, arbeite als Ausbildungsleiter bei der Sparkasse Heidelberg, engagiere mich bei der IHK Rhein-Neckar als ehrenamtlicher Prüfer und spiele in meiner Freizeit Volleyball bei der SG in Tairnbach.

- Nicole Kramer

Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet, habe 3 Mädels und wohne seit Kindertagen an, -mit einer kurzen Auszeit in Bad Schönborn-, in Rettigheim in der Schönbornstraße. Schon immer habe ich gerne im Elternbeirat des Kindergartens bzw. der Grundschule mitgeholfen. Aktuell betätige ich mich als Lektorin in der katholischen Kirchengemeinde und gestalte die Kindergottesdienste mit. Mit diesen Erfahrungen und durch meinen Beruf als Bankfachwirtin bei der Deutschen Bank Heidelberg bin ich es gewohnt, Verantwortung zu übernehmen. Dies möchte ich nun auch für meine Heimatgemeinde mit meiner Kandidatur zum Ausdruck bringen.

- Thomas Östringer

Ich bin 31 Jahre alt und in Rettigheim aufgewachsen. Bereits im Jugendalter bin ich in die Feuerwehr eingetreten und engagiere mich dort. So habe ich gelernt, mich für andere einzusetzen und mit Gemeindeeigentum verantwortungsvoll umzugehen. Neben der Feuerwehr engagiere ich mich im Vorstand des RGAD (Rettigheimer geheimer Kunst- und Kulturagentendienst), wo wir verschiedene Auftritte und Veranstaltungen in Rettigheim durchführen und unterstützen. Beruflich bin ich als Vertriebsingenieur bei SEW-Eurodrive im Außendienst tätig. Gerne bringe ich auch diese Erfahrungen ein, um gemeinsam unsere Gemeinde zu gestalten.

- Christa Wagner-Christ

Ich bin 59 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Kinder und bin in Rettigheim geboren und aufgewachsen. Seit meiner Ausbildung zum gehobenen Verwaltungsdienst arbeite ich beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Während meiner Erziehungszeit war ich einige Jahre Pfarrsekretärin hier in St. Nikolaus. Ich fühle mich meiner Heimatgemeinde sehr verbunden und möchte mich deshalb für die Belange ihrer Einwohner engagieren.

 
 
Gemeinderatskandidaten 2019 Tairnbach


 
- Becker, Steffen:

31 Jahre, verheiratet, 1 Sohn, Konstrukteur im Sondermaschinenbau.
Tairnbach ist meine Heimat, hier bin ich aufgewachsen und seit meiner frühesten Kindheit verwurzelt. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit für unsere Gemeinde und Mitbürger zu kandidieren. Ich möchte mich für das Zusammenleben von Jung und Alt in einer lebenswerten Gemeinde stark machen. Hierzu gehören unter anderem eine zielgerichtete Kinderbetreuung, der Ausbau von Kindergarten und Schule, die Förderung von Vereinen und Ehrenamt sowie einer bedarfsorientierten Versorgung unserer älteren Mitbürger. Seit mehr als 22 Jahren bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Hier habe ich gelernt Menschen in Not zu helfen, Verantwortung zu übernehmen, mich für andere einzusetzen und im Team zu arbeiten. Diese Eigenschaften habe ich in meiner 12-jährigen Tätigkeit als Leiter der Jugendfeuerwehr auch den Kindern und Jugendlichen vermittelt. Ich bin Mitglied des Abteilungsausschusses, Führungskraft und 1. Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr. Darüber hinaus bin ich als Vorstandschaftsmitglied, in verschiedenen Funktionen, beim Heimatverein Tairnbach, dem Natur- und Vogelschutzverein Mühlhausen sowie im CDU Gemeindeverband tätig.

- Türk, Marco:

27 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Gymnasiallehrer für Mathematik und Physik
Ehrenamtliches Engagement:
Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Tairnbach
-2.Vorstand und Jugendarbeit beim Schützenverein
-2.Obmann und Jungbläserausbilder beim Posaunenchor

- Becker, Peter:

51 Jahre, Verheiratet, 1 Tochter
Ausbildung: Technischer Betriebswirt
Beruf: Abteilungsleiter Standortbetrieb & Umweltschutz
Ehrenämter:
-1. Vorsitzender und Fraktionssprecher der CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach
-Gemeinderat und Ortschaftsrat
-Stellvertretender Ortsvorsteher
-2. Vorstand des Heimatvereins Tairnbach
-Mitglied im Landesfachausschuss der IHK Stuttgart
-Mitglied des Prüfungsausschuss IHK Rhein-Neckar
Mit meiner Kandidatur möchte ich mich weiter konstruktiv für die Entwicklung unserer Gemeinde einsetzten. Die vorhandene Infrastruktur für unsere Kinder muss in gleichem Maße gefördert und erhalten werden wie die Betreuung und Versorgung der Älteren. Die Vereine und Institutionen unseres Dorfes sorgen bei allen Altersgruppen für ein großes Angebot an Sport, Freizeit, Kultur und sozialen Angeboten. Die vielen ehrenamtlichen leisten dabei eine herausragende Arbeit die es zu unterstützen gilt.

- Egenlauf, Rüdiger:

68 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, 1 Enkelin (für die auch noch Zeit bleibt und die viel Spass und Freude macht), Pensionär.
Ehrenamtliche Tätigkeiten: 19 Jahre Ortsvorsteher, seit 1994 Ortschaftsrat, seit 1999 Gemeinderat
-2. Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach
-2. Vorsitzender des DRK Mühlhausen
-Vorstand des Tairnbacher Dorflädl eG
-1. Vorsitzender des Heimatvereins Tairnbach
-1. Vorsitzender des JuZ „Down Under“, welches derzeit nach der Jugendkellersanierung im Schloss wieder in der Entstehungsphase ist.
-32 Jahre Chorleiter und Jungbläserausbilder des evang. Posaunenchors Tairnbach.
Meine zahlreichen Ehrenämter sind auch im Renten-Alter meine Hobbys zum Wohle unseres Dorfes. Dies in einer Zeit, in welcher die aktive Rentner-Generation immer mehr Aufgaben in unserer Gesellschaft übernimmt, damit die Daseinsvorsorge, die Infrastruktur und das Vereinsleben im dörflichen Leben erhalten bleibt!
Deshalb bin ich auch im fortgeschrittenen Alter gerne bereit, meine langjährige Erfahrung für Jung und Alt weiterhin in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.

 
 
Ortschaftsrats-Kandidaten Taiernbach 2019:

 
- Becker, Steffen:

31 Jahre, verheiratet, 1 Sohn, Konstrukteur im Sondermaschinenbau.
Tairnbach ist meine Heimat, hier bin ich aufgewachsen und seit meiner frühesten Kindheit verwurzelt. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit für unsere Gemeinde und Mitbürger zu kandidieren. Ich möchte mich für das Zusammenleben von Jung und Alt in einer lebenswerten Gemeinde stark machen. Hierzu gehören unter anderem eine zielgerichtete Kinderbetreuung, der Ausbau von Kindergarten und Schule, die Förderung von Vereinen und Ehrenamt sowie einer bedarfsorientierten Versorgung unserer älteren Mitbürger. Seit mehr als 22 Jahren bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Hier habe ich gelernt Menschen in Not zu helfen, Verantwortung zu übernehmen, mich für andere einzusetzen und im Team zu arbeiten. Diese Eigenschaften habe ich in meiner 12-jährigen Tätigkeit als Leiter der Jugendfeuerwehr auch den Kindern und Jugendlichen vermittelt. Ich bin Mitglied des Abteilungsausschusses, Führungskraft und 1. Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr. Darüber hinaus bin ich als Vorstandschaftsmitglied, in verschiedenen Funktionen, beim Heimatverein Tairnbach, dem Natur- und Vogelschutzverein Mühlhausen sowie im CDU Gemeindeverband tätig.

- Faulhaber, Uta:

49 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Hausfrau.
Geboren und aufgewachsen in Brandenburg hat mich die Liebe zu einem Tairnbacher 2001 in den Kraichgau geführt. Über die Jahre habe ich mich bereits in Kindergarten, Grundschule, Kirchengemeinde und Dorflädl engagiert. Als ich gefragt wurde, ob ich mich im Ortschaftsrat einbringen möchte, musste ich nicht lange überlegen. Mir ist es wichtig, dass eine gut funktionierende dörfliche Gemeinschaft auch durch verschiedene Blickwinkel im Ortschaftrat vertreten ist.

- Kubin, Christian:

38, verheiratet, ein Sohn und eine Tochter.
Beruflich bin ich als Maschinenbautechniker im Projektmanagement bei der Firma Neumo, einem mittelständischen Familienunternehmen, in Knittlingen tätig.
Durch meine langjährige Verbundenheit zum Fußball, zuerst als aktiver Spieler und nun bei der AH, bin ich seit einigen Jahren im Verwaltungsrat, sowie seit zwei Jahren Bambini-Trainer bei der SG Tairnbach.
Auf Grund meiner beiden Kinder ist es mir wichtig, dass der Kindergarten und die Grundschule auch weiterhin hier im Ort zur Verfügung stehen sowie die Gebäude und die Ausstattung den zukünftigen Anforderungen entsprechen.
Des Weiteren ist es mir wichtig, das Vereinsleben, das Ehrenamt und die Versorgung im Ort zu fördern und zu erhalten.

- Schaa, Christoph:

40 Jahre, verheiratet, 2 Töchter, selbständiger Unternehmer.
Seit meinen 1. Lebensjahr wohne ich in Tairnbach und durfte hier schon den Kindergarten und die Grundschule besuchen. Am Wohnen und Leben in Tairnbach schätze ich besonders das Miteinander und die Gemeinschaft. Deshalb bin ich auch Mitglied bei der SG und im Hundesportverein. Ich glaube, die Arbeit im Ortschaftsrat ist wichtig, um für die speziellen Interessen der Tairnbacher Bürger in der Gesamtgemeinde einzustehen. Wenn ich in den Ortschaftsrat gewählt werde, bin ich gerne bereit, mich dafür einzusetzen und meine Erfahrung beizusteuern.

- Türk, Marco:

27 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Gymnasiallehrer für Mathematik und Physik
Ehrenamtliches Engagement:
Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Tairnbach
-2.Vorstand und Jugendarbeit beim Schützenverein
-2.Obmann und Jungbläserausbilder beim Posaunenchor

- Becker, Peter:

51 Jahre, Verheiratet, 1 Tochter
Ausbildung: Technischer Betriebswirt
Beruf: Abteilungsleiter Standortbetrieb & Umweltschutz
Ehrenämter:
-1. Vorsitzender und Fraktionssprecher der CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach
-Gemeinderat und Ortschaftsrat
-Stellvertretender Ortsvorsteher
-2. Vorstand des Heimatvereins Tairnbach
-Mitglied im Landesfachausschuss der IHK Stuttgart
-Mitglied des Prüfungsausschuss IHK Rhein-Neckar
Mit meiner Kandidatur möchte ich mich weiter konstruktiv für die Entwicklung unserer Gemeinde einsetzten. Die vorhandene Infrastruktur für unsere Kinder muss in gleichem Maße gefördert und erhalten werden wie die Betreuung und Versorgung der Älteren. Die Vereine und Institutionen unseres Dorfes sorgen bei allen Altersgruppen für ein großes Angebot an Sport, Freizeit, Kultur und sozialen Angeboten. Die vielen ehrenamtlichen leisten dabei eine herausragende Arbeit die es zu unterstützen gilt.

- Benz, Harald:

58 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Bankkaufmann
-1. Vorsitzender der Narreninitiative Tairnbach 1981 eV
-Aufsichtsrat beim Tairnbacher Dorflädl eG
-Aktuell Mitglied im Ortschaftsrat Tairnbach
Als gebürtiger Tairnbacher konnte ich schon in meiner Jugend von den Vorteilen der kurzen Wege profitieren. Auch heute ist es wichtig, dass die Kinder an ihrem Heimatort den Kindergarten und die Grundschule besuchen können. Für deren Erhalt, Instandhaltung und Erweiterung werde ich mich einsetzen. Als langjähriger Vereinsvorstand der Narreninitiative Tairnbach liegt mir auch ein reges und intaktes Vereinsleben sehr am Herzen.

- Egenlauf, Rüdiger:

68 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, 1 Enkelin (für die auch noch Zeit bleibt und die viel Spass und Freude macht), Pensionär.
Ehrenamtliche Tätigkeiten: 19 Jahre Ortsvorsteher, seit 1994 Ortschaftsrat, seit 1999 Gemeinderat
-2. Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach
-2. Vorsitzender des DRK Mühlhausen
-Vorstand des Tairnbacher Dorflädl eG
-1. Vorsitzender des Heimatvereins Tairnbach
-1. Vorsitzender des JuZ „Down Under“, welches derzeit nach der Jugendkellersanierung im Schloss wieder in der Entstehungsphase ist.
-32 Jahre Chorleiter und Jungbläserausbilder des evang. Posaunenchors Tairnbach.
Meine zahlreichen Ehrenämter sind auch im Renten-Alter meine Hobbys zum Wohle unseres Dorfes. Dies in einer Zeit, in welcher die aktive Rentner-Generation immer mehr Aufgaben in unserer Gesellschaft übernimmt, damit die Daseinsvorsorge, die Infrastruktur und das Vereinsleben im dörflichen Leben erhalten bleibt!
Deshalb bin ich auch im fortgeschrittenen Alter gerne bereit, meine langjährige Erfahrung für Jung und Alt weiterhin in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.

- Gückel, Veronika:

59 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Hausfrau, ehrenamtlich tätig in der ev. Kirchengemeinde, im Dorflädl Tairnbach und bei der Sozialstation Letzenberg.
Mit meiner Familie wohne ich jetzt fast 20 Jahre hier in Tairnbach, und die Gemeinde und ihre Einwohner liegen mir sehr am Herzen. Deshalb auch mein ehrenamtliches Engagement und die Kandidatur zum Ortschaftsrat.

- Müller, Klaus:

56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Landwirtschaftsmeister
Ich sehe mich als engagierter Vertreter der Landwirtschaft mit sehr starkem Interesse an der Schonung der heimischen Artenvielfalt durch integrierte und bodenschonende Landwirtschaft. Weiterhin möchte ich mich einbringen in der zukunftsorientierten Mitgestaltung des Tairnbacher Ortsteils.